Kindergarten & Grundschule


„Mit Windkraft etwas bewegen“

Ausgangspunkt sind die Windkrafträder, die in der Ausstellung thematisiert werden. In einem Versuch mit Eierbechern, Pappe, Klebeband und einem Tischtennisball wird die Kraft des Windes vorgeführt. Wind kann Gegenstände bewegen.

„Ertrinken wir in Schmelzwasser?“

In diesem Experiment geht es um die Veränderung des Meerwasserspiegels. Wasserbecken und Eiswürfel sind die Grundelemente dieses Versuchs, der anschaulich darstellt, dass der Meeresspiegel nur bei Eis schmilzt, das außerhalb des Meeres schmilzt.

„Das Meer steigt an“

Mit dem Lernziel, die Ausdehnung von Wasser bei Temperaturanstieg zu demonstrieren, besteht der Aufbau des Versuchs aus einem Glaskolben, einem gelochten Korken, einem Glasröhrchen und Teelichtern.

„Können Ozeane atmen?“

In der Ausstellung wird die Reaktion der Meere auf das sich verändernde Klima berücksichtigt. Zum Nacherleben soll dieses Thema sich auch bei den Experimenten wieder finden. Mit Mineralwasserflaschen, Luftballons, einem Ballon und einem Kühlschrank wird gezeigt, dass warmes Wasser weniger CO2 bindet als kaltes.

„Die Herstellung von CO2“

CO2-Verbrauch und -freisetzung spielen in der Ausstellung eine große Rolle, sowohl bei den Aspekten zum Klimawandel global als auch bei der norddeutschen Region. Mit diesem Versuch soll die Beschaffenheit dieses Stoffes erklärt werden: CO2 ist ein Gas.



30.04.2010 bis 01.08.2010

Eine Ausstellung des
Landesmuseums Natur und Mensch
Damm 38 – 44
26135 Oldenburg

Aktuelles

Vom Museum in die Talkshow - den Klimaexperten Prof. Dr. Mojib Latif live erleben
30.7.2010, ab 16:00 Uhr


Rundgang durch die Ausstellung

QuickTime

Trailer zur Ausstellung

QuickTimeFlash


Unsere Publikationen zur Ausstellung, jetzt im Webshop erhältlich.