Ausstellung

Kalte Zeiten - Warme Zeiten

Der Wechsel von kalten zu warmen Zeiten ist im Verlauf eines Jahres etwas vollkommen Natürliches; jede Jahreszeit hat ihr spezielles Wetter, mögliche Klimaschwankungen sind in diesem Zusammenhang nicht bedrohlich. Der Klimawandel aber ist etwas ganz anderes – ein ernst zu nehmendes Problem, das jedem einzelnen bewusst sein muss.
Die Sonderausstellung „Kalte Zeiten – Warme Zeiten: Klimawandel(n) in Norddeutschland“ zeigt die Ursachen des Klimawandels, stellt die Folgen global dar und setzt einen besonderen Schwerpunkt auf die norddeutsche Region.

Über zwei Etagen gewinnt der Besucher zunächst eine Einführung in die Thematik von Klima, Wetter, Atmosphäre und natürlichen Faktoren. Zudem ist es das Verhalten der Menschen – in den Bereichen Industrie, Energiegewinnung und Einzelhaushalt –, das an Beispielen thematisiert wird. Nicht zuletzt geht es den Ausstellungsmachern dann auch darum, Lösungswege aufzuzeigen. Schließlich kann nur die Möglichkeit, etwas positiv bewirken zu können, jeden einzelnen zum Handeln und zu einem klimafreundlichen Verhalten sensibilisieren.

Abseits außerordentlich negativer Berichterstattungen setzt diese Ausstellung auf eine objektive Information über den Klimawandel, seine Folgen und Ursachen sowie über die Vielfalt der Anpassungsstrategien, lokal wie überregional.

30.04.2010 bis 01.08.2010

Eine Ausstellung des
Landesmuseums Natur und Mensch
Damm 38 – 44
26135 Oldenburg

Aktuelles

Vom Museum in die Talkshow - den Klimaexperten Prof. Dr. Mojib Latif live erleben
30.7.2010, ab 16:00 Uhr


Rundgang durch die Ausstellung

QuickTime

Trailer zur Ausstellung

QuickTimeFlash


Unsere Publikationen zur Ausstellung, jetzt im Webshop erhältlich.